Home Risen Risen Risen2 Forum English Russian
Login
Username: Passwort: angemeldet
bleiben:

Noch nicht registriert? Klicke hier
Shop Picture of the Moment
Screenshots
Live Ticker
Risen-Twitter-Ticker
Von Deep Silver betriebener Ticker auf Twitter.com zu Risen.

Neuster Eintrag:
RisenTicker: Zum Start ins Wochenende haben wir für euch noch ein kleines Video zusammengeschnitten. http://t.co/K5cTJP5A
Zum Ticker
Statistik
Zur Zeit sind 3 User online.
132 Besucher Heute
431 Klicks Heute
9.723.605 Besucher gesamt
50.155.401 Klicks gesamt

Links - Previews (de)
Vorschau-Berichte deutschsprachiger Magazine über Risen.

Risen 2: Dark Waters PC (de)
Name Erscheinungsdatum Beschreibung
Vorschau @ looki.de 12.03.2012 12:00 "Was soll man zu 'Risen 2' schon groß sagen? Das Spiel aus dem Hause Piranha Bytes wird seinen Vorgänger überragen und an die großen Tage der 'Gothic'-Reihe anschließen. Das Spielsystem, das nicht nur im Kern an die Vorgänger erinnert, ist, gepaart mit dem neuen Setting und den frischen Ideen, einfach eine Motivationsbombe. Die kleineren Macken, die zum Teil noch sicher bis zum Release ausgebessert werden, sind da nur ein Tropfen auf den sehr heißen Spielspaßstein. Mit 'Risen 2' wird jeder Rollenspielfan glücklich, 'Gothic'-Jünger werden es lieben. Vorausgesetzt natürlich man mag das Piratensetting. Aber wer mag das bitte nicht?"
Vorschau @ GameStar.de 12.03.2012 10:36 "Die Spielwelt lebt und atmet förmlich. Das ist es, was Piranha Bytes schon immer konnte, und das ist es, wofür die deutsche Spielerschaft sie liebt. Ja, Technik, Charaktermodelle, Animationen, Kampfsystem oder Questdesign sind --freundlich formuliert -- »oldschool«, Wer erst mit Mass Effect, Skyrim oder Dragon Age zu Rollenspielen gekommen ist, wird mit dem kantigen Risen 2 womöglich nur schwer zurechtkommen. Fans dürfen sich aber freuen: Wenn sich der Rest von Risen 2 so spielt wie die ersten Stunden, dann bekommen wir ein deutlich ausgereifteres Spiel als das erste Risen: größer, schöner, storylastiger und mit mehr Führung."
Hands-On @ PCGamesHardware.de 11.03.2012 12:00 "Sofern die groben Schnitzer in Form von Clipping-Fehlern et cetera bis zum Release beseitigt werden und davon gehen wir aus, dürfen sich Rollenspielfans auf ein qualitativ hochwertiges Rollenspiel aus dem Hause des deutschen Entwicklers Piranha Bytes freuen. Unser erster Eindruck nach knapp einer Stunde Spielzeit lässt auf ein stimmungsvolles Rollenspiel mit unterhaltsamen Dialogen hoffen."
Preview @ Gamona.de 09.03.2012 18:00 "Ein Abenteuer, die euch nicht mit Rüstungen, Waffen und Klimperkram überschüttet, sondern den Schwerpunkt sanft auf das Entdecken und Überleben überschwappen lässt. Man fühlt sich fast wie ein keuchender Schiffbrüchiger, in Lumpen gehüllt an den Strand robbend, der einen Kompass findet und seine eigene Route darauf beschreiben muss.

Ohne viele aufdringliche Quest-Gehhilfen entdeckt man Geheimnisse, statt Richtungspfeilen hinterherzujagen. Dungeons sind keine rechtwinkeligen DIN-A4-Schuhkartons, in den Städten herrscht Bewegung, die Aufträge sind kompetent gestaltet."
Preview @ GamersGlobal.de 09.03.2012 17:37 "Was wir von Risen 2 gesehen und gespielt haben, hat uns großen Spaß und Lust auf mehr gemacht: Das Gothic-Prinzip funktioniert auch im Piratenambiente gut, die klassischen Stärken wie die wirklichkeitsnahen Dialoge und die einzeln zu erlernenden Talente machen so viel Spaß wie immer. Auch die Story verspricht interessant zu werden, von ihr haben wir aber noch nicht allzu viel mitbekommen. Insoweit denken wir, dass da ein echtes RPG-Schatzschiff auf uns zusegelt."
Preview @ OnlineWelten.com 09.03.2012 10:10 "Das Spiel hat mich bereits jetzt so tief in den Bann gezogen, dass ich mir Zeit für den Artikel freischaufeln musste. Es mag abgedroschen klingen, aber beim Spielen verliert man völlig das Zeitgefühl. Die Fans des ersten Teils erwartet mit Dark Waters eines der Highlights des Jahres - natürlich darf man dabei keine totale Aversion gegenüber dem Piraten-Setting haben. Was mich ein bisschen ärgert, sind mal wieder die technischen Mätzchen: Das Kampfsystem muss man - ganz nüchtern betrachtet - einfach als angestaubt beschreiben. Dem Ganzen fehlt die Spritzigkeit und meistens kämpft man mehr mit der Technik, als mit den eigentlichen Gegnern. Vielleicht, auch wenn ich nicht daran glaube, dreht Piranha Bytes da (bitte) noch an ein paar Schrauben. Dann habe ich keine Vorbehalte mehr. "
Preview @ PCGames.de 09.03.2012 09:00 "Die Spielwelt wirkt sehr hübsch und nachvollziehbar. Risen 2 spielt sich wie der Vorgänger, nur mit Piraten, und besser. Entscheidungen im alltäglichen virtuellen Leben können sich über viele Ebenen auf den Risen 2-Mikrokosmos auswirken und machen diesen damit sehr authentisch. Negativ beanstanden müssen wir im Moment lediglich die Animationen und die Mimik der Charaktere, sowie teilweise fieses Timing bei Quick-Time-Events beispielsweise bei Fallen. Dazu kamen wenige Bugs wie Clipping-Fehler, doch die Macher versprechen eine Besserung."
Preview @ giga.de 17.02.2012 10:37 „Risen 2: Dark Waters“ ist im Grunde wieder das gleiche Spiel wie „Risen“ und sämtliche „Gothic“-Spiele – zum Glück. Denn kein anderes Studio schafft es so gut, eine einzigartige, stimmungsvolle Welt mit solch interessanten Charakteren zu befüllen, wie die Piranha Bytes es tun. Mit „Risen 2“ scheinen sie es nun endlich hinbekommen zu haben, die Gespräche und Geschehnisse dynamisch und mitreissend zu inszenieren – Zwischensequenzen in einem Spiel der Piranhas? Mit richtigen Kamerafahrten und epische Musik? Bis vor einigen Monaten noch undenkbar. „Dark Waters“ packt altbekannte Spielmechaniken in ein unverbrauchtes Szenario und bietet damit genau das, was sich „Gothic“-Fans wünschen. Der große Sprung nach vorn ist das aber nicht.
Vorschau aus GameStar 02/2012 05.02.2012 17:30 Skyrim hat jüngst gezeigt, wie eine offene Welt auszusehen hat. The Witcher 2 wiederum legt die Messlatte für erzählerische Kraft sehr hoch. Risen 2 sitzt irgendwo dazwischen und wirkt ein bisschen angestaubt. Dafür dürfte es die Stärken seines Vorgängers erben, allen voran die vielfältigen Lösungswege – und das ist viel wichtiger. Die Voodoo-Hexerei wiederum passt ins Szenario, Gedankenkontrolle ist sowieso immer für einen Lacher gut.
Preview @ 4Players.de 19.08.2011 00:00 Jörg Lubil: Vieles bleibt noch offen: Wie ist das Spiel bei Nacht? Wie gut sind die Quests? Wie viele Fraktionen gibt es? Bisher sind nur Inquisition und Piraten bekannt. Man wird sich allen als Handlanger anbieten können und muss sich erst spät im Spiel für eine entscheiden. gespannt bin ich auf die weiteren Gefährten, die sich später auf dem Schiff tummeln, das als Basis agiert. Kann Piranha Bytes mit ihnen mehr Persönlichkeit ins Spiel bringen und interaktive Beziehungen zu interessanten Charakteren möglich machen? All das bleibt abzuwarten. Ach ja: das Spiel soll auf Xbox 360 und PlayStation 3 qualitativ gleichwertig sein. Beim Vorgänger hatte die schwache Konsolenumsetzung enttäuscht.
Preview @ PCGames.de 17.08.2011 21:00 Sebastian Weber: Risen 2 schafft es, dass man bereits nach wenigen Minuten nicht mehr aufhören will. Die Spielwelt ist lebendig und glaubhaft; die Charaktere, die dort herumlungern, motzen einen auch mal an. Kurzum: Piranha Bytes macht genau das, was man seit Jahren von den Gothic-Erfindern gewohnt ist, und es macht genauso viel Spaß wie immer. Die Neuerungen beim Kampfsystem oder in Sachen Fernkampf passen wunderbar zum Setting. Bleibt nur fraglich, wie die Spieler das Piraten-Thema auffassen. Ich für meinen Teil hab kaum einen Unterschied gemerkt zwischen Banditen und Banditen mit Hüten, den sogenannten Piraten. Und ich denke, so wird es den meisten Spielern gehen.
Preview @ EuroGamer.de 17.08.2011 21:00 Benjamin Jakobs: Zwar hatte die von uns gespielte Pre-Beta-Version auf dem PC noch mit ein paar technischen Problemen und unfertigen Elementen zu kämpfen, doch bis zum Release Anfang 2012 ist noch genügend Zeit, um sich darum zu kümmern. Abgesehen davon macht Risen 2 einen sehr guten Eindruck, spielt sich schon ganz gut und legt Piranha-typisch viel Wert aufs Detail, Insider-Gags und dergleichen. Was mich persönlich am meisten stört, sind die doch recht steif inszenierten Dialoge. Hier erwarte ich heutzutage einfach mehr von den Entwicklern. Fans von Piranha Bytes beziehungsweise ihren Spielen dürften aber sicher auch mit Risen 2 wieder ihre helle Freude haben.
Preview @ gamona.de 17.08.2011 19:00 Sebastian Thor: Ein Einstieg mit brummenden Männerbässen, mit kantigen Typen und grantigen Sprüchen – „Risen 2“ fühlt sich nach einer knappen Stunde Anspielen wie eine Heimkehr an: schnodderig, flapsig, rüpelhaft, Gothic. Die natürliche Wildheit des Dschungels mit seinen urigen Höhlen, verschlungenen Pfaden, raschelnden Gebüschen, aus denen sich spitze Klauen schälen – all das deutet die erste Insel wunderbar an.
Preview @ Gamestar.de 17.08.2011 00:00 Patrick C. Lück: Juchuu, da ist es wieder, das gut, alte Gothic-Gefühl. Sogar mit Piraten wie in meinem Lieblingsteil Gothic 2 samt Addon Die Nacht des Raben. Dabei erfindet Piranha Bytes für Risen 2 nichts grundlegend Neues oder Revolutionäres, dafür ist alles größer, schöner, durchdachter und komfortabler als zuvor. Man kann das als Stagnation empfinden, muss es aber nicht. Denn Piranha Bytes konzentriert sich eben auf das, was die Entwickler am besten können: Lebendige, raue Welten erschaffen, in denen man nicht nur gerne kämpft und erkundet, sondern auch mal verweilt. Wenn jetzt noch die Hauptstory stimmt und die Bugs außen vor bleiben, dann steche ich Anfang 2012 gerne in See. Drink up me Hearties, yoho!
Preview @ gameswelt.de 17.08.2011 00:00 Andreas Phillips: Piranha Bytes ist offenbar bereit zur Weiterentwicklung. Zwar wird die grundsätzliche Spielmechanik von Risen und Gothic ebenso wie die Spielwelt an sich beibehalten, aber mit neuem Szenario und stark verbesserter Technik beschreitet man dafür frische Wege. Und wie immer überzeugt das Studio mit starken Charakteren, rauen Dialogen und einer mehr als glaubwürdigen Spielwelt, die einem viele Freiheiten erlauben wird und vor Atmosphäre nur so strotzt. Ich bin außerdem äußerst gespannt, wie das Zusammenspiel mit den NPCs der eigenen Schiffscrew funktionieren wird. Nach dieser ersten Anspielsitzung freue ich mich sehr darauf, im kommenden Jahr mit Piranha Bytes in See zu stechen. Es sieht ganz danach aus, dass die Piranhas ihr bisher bestes und reifstes Spiel abliefern.
Preview @ giga.de 08.06.2011 14:00 Die Liste der geplanten Verbesserung ist beeindruckend. Mit flüssigeren Animationen, plastischerem Bumpmapping, einem zeitgemäßen Ausrüstungssystem und ein paar schmutzigen Tricks lassen sich aber immer noch keine guten Geschichten erzählen – und die blieb uns Pyranha Bytes bei unserem Pressetermin wieder einmal schuldig.
Preview @ golem.de 08.06.2011 14:00 Mit der eigenen Fregatte in See stechen - in Risen 2 soll das möglich sein. Das nächste Abenteuer von Piranha Bytes versetzt Spieler in eine schick inszenierte Piratenwelt. Gegenüber dem Vorgänger soll es unter anderem Neuerungen beim Kampfsystem und eine spürbar optimierte Grafik geben.
Preview @ spieletipps.de 08.06.2011 14:00 Ich gehöre zu den fünf Leuten weltweit, die Risen 1 auf der Xbox 360 durchgespielt haben. Doch obwohl das Konsolenabenteuer optisch wie ein Besuch in der Unfallchirurgie aussah, hat es mich dennoch gefesselt. Ein gutes Spiel bleibt eben ein gutes Spiel. [...] Von Risen 2 erwarte ich mir das Gleiche, obwohl sich Gothic-Liebhaber ordentlich umstellen dürfen. Piraten? Keine Schilde? Begleiter? Heiltränke auf Rum-Basis?
Preview @ gamersglobal.de 08.06.2011 14:00 Was wir bis jetzt von Risen 2 gesehen haben, gefällt uns bereits in diesem frühen Stadium sehr gut. Einen angenehm frischen Eindruck macht das neue Piratensetting und das damit einher gehende Waffenarsenal sowieso. Außerdem trauen wir Piranha Bytes zu, ein weiteres Mal stimmige, detailverliebte Landschaften zu erstellen, die nicht wirken wie aus dem Zufallsgenerator.
Preview @ gameswelt.de 08.06.2011 14:00 Risen 2 befindet sich noch im Alpha-Stadium, deshalb fehlten noch viele wichtige Dinge, wie Gesichtsanimationen, und auch das Balancing war noch so gut wie gar nicht vorhanden. Dennoch war bereits der typische Charme der Piranha-Bytes-Rollenspiele zu erkennen. Trotz des Piratenschwerpunkts wirkte Risen 2 gar nicht so weit vom Vorgänger entfernt, wie man vielleicht meinen mag.
Preview @ gamereactor.de 08.06.2011 14:00 Es ist ein schmaler Grat zwischen Selbstsicherheit und Arroganz. Die Piranha Bytes sind auf jeden Fall mächtig stolz, als relativ kleiner Entwickler trotzdem diese Beachtung zu erlangen. Ein bisschen überheblich kommt der Game Designer Björn Pankratz trotzdem rüber, wenn er von Risen 2 spricht.
Preview @ GBase.ch 07.06.2011 18:05 Noch ist Risen 2 eine riesige Baustelle, doch die Präsentation zeigt, wie der Wind weht und macht bereits Lust auf eine spielbare Version. In Sachen Grafik, Vertonung und Dialoge habe ich keine Zweifel, da scheint bereits jetzt alles in Butter. Vom Rest haben wir indes nicht allzu viel gesehen. Doch ich bin zuversichtlich, dass sich der GAU namens Gothic 3 nicht wiederholt - Piranha Bytes scheint aus alten Fehlern zu lernen und lässt sich mit der Entwicklung mehr Zeit.
Preview @ DemoNews.de 07.06.2011 18:04 Für mich steht schon jetzt fest: Risen II ist erneut ein klassisches „Piranha Bytes“-Game. Klar, die Storyline steht wohl etwas mehr im Vordergrund, der Look ist ein wenig anders und wir sind bisher noch nie von Insel zu Insel geschippert. Dafür erinnern aber die Dialoge, das Kampfsystem, die offene Welt, das Begleitersystem und die Bewegungsfreiheit trotzdem erneut sehr stark an die gute alte Gothic-Zeit.
Preview @ Krawall.de 07.06.2011 18:00 Auch nach dieser zweiten Präsentation fällt es schwer, „Risen 2“ richtig einzuschätzen. Die Spielwelt und die Ideen wirken in sich stimmig. Allerdings stören einige Einschränkungen wie etwa die fehlenden Inventaroptionen der KI-Mitstreiter. Piranha Bytes jedenfalls bemüht sich sichtlich, den Spagat zwischen Einsteigerfreundlichkeit und gewohnter RPG-Komplexität zu schaffen.
Vorschau @ GameStar 05/2011 03.05.2011 20:27 Auf den Spuren von Fluch der Karibik: Die Rollenspiel-Fortsetzung Risen 2 wechselt ins Piratenfach und macht auch sonst vieles anders.